Home About Us EJournal EBooks Bibliographies Bible Proverbs Quotations Games Proverbium Paremia line Twitter
 



One swallow does not make a summer.

Click here to see/listen to the equivalent proverb in:
rss 2.0
Subscribe
Unsubscribe
Send the proverb of the day to a friend
Daily Quote :
To make a change often takes a lot of initial energy and effort. This is not unlike a rocket that expends most of its energy in the first few miles even though its destination may be hundreds of thousands of miles away.
--Get Details
( Unknown, Source | Change )



De Proverbio - Electronic Journal of International Proverb Studies. Proverbs, Quotations, Sayings, Wellerisms.

4. Die Sprüche Salomos
(Sprichwörter)

4. Kapitel

  1. Höret, meine Söhne, die Mahnung eures Vaters; merkt auf, daß ihr lernet und klug werdet!

  2. Denn ich gebe euch eine gute Lehre; verlaßt meine Weisung nicht.

  3. Denn als ich noch Kind in meines Vaters Hause war, ein zartes, das einzige unter der Obhut meiner Mutter,

  4. da lehrte er mich und sprach: Laß dein Herz meine Worte aufnehmen; halte meine Gebote, so wirst du leben.

  5. Erwirb Weisheit, erwirb Einsicht; vergiß sie nicht und weiche nicht von der Rede meines Mundes;

  6. verlaß sie nicht, so wird sie dich bewahren; liebe sie, so wird sie dich behüten.

  7. Denn der Weisheit Anfang ist: Erwirb Weisheit, und erwirb Einsicht mit allem, was du hast.

  8. Achte sie hoch, so wird sie dich erhöhen und wird dich zu Ehren bringen, wenn du sie herzest.

  9. Sie wird dein Haupt schön schmücken und wird dich zieren mit einer prächtigen Krone.

  10. Höre, mein Sohn, und nimm an meine Rede, so werden deine Jahre viel werden.

  11. Ich will dich den Weg der Weisheit führen; ich will dich auf rechter Bahn leiten,

  12. daß, wenn du gehst, dein Gang dir nicht sauer werde, und wenn du läufst, du nicht strauchelst.

  13. Bleibe in der Unterweisung, laß nicht ab davon; bewahre sie, denn sie ist dein Leben.

  14. Komm nicht auf den Pfad der Gottlosen und tritt nicht auf den Weg der Bösen.

  15. Laß ihn liegen und geh nicht darauf; weiche von ihm und geh vorüber.

  16. Denn jene können nicht schlafen, wenn sie nicht übel getan, und sie ruhen nicht, wenn sie nicht Schaden getan.

  17. Sie nähren sich vom Brot des Frevels und trinken vom Wein der Gewalttat. -

  18. Der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht am Morgen, das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag.

  19. Der Gottlosen Weg aber ist wie das Dunkel; sie wissen nicht, wodurch sie zu Fall kommen werden.

  20. Mein Sohn, merke auf meine Rede und neige dein Ohr zu meinen Worten.

  21. Laß sie dir nicht aus den Augen kommen; behalte sie in deinem Herzen,

  22. denn sie sind das Leben denen, die sie finden, und heilsam ihrem ganzen Leibe.

  23. Behüte dein Herz mit allem Fleiß, denn daraus quillt das Leben.

  24. Tu von dir die Falschheit des Mundes und sei kein Lästermaul.

  25. Laß deine Augen stracks vor sich sehen und deinen Blick geradeaus gerichtet sein.

  26. Laß deinen Fuß auf ebener Bahn gehen, und alle deine Wege seien gewiß.

  27. Weiche weder zur Rechten noch zur Linken; wende deinen Fuß vom Bösen.

Next Chapter

Die Luther Bibel

Cross References: Latin Vulgate, English, French, Italian, Spanish



 
Articles | Books | Bibliographies | Bible Proverbs
Copyright © 1995-2017 De Proverbio. All rights reserved.
The banner illustration is a fragment of Pieter Bruegel's painting "The Netherlandish Proverbs", 1559